MTSV Eschershausen erzielt zweiten Erfolg

Mit einem nicht erwarteten 9:3-Erfolg gegen den Tabellenletzten SSV Neuhaus gelingt der Mannschaft der nächste Erfolg und stärkst das Selbstvertrauen für zukünftige Aufgaben.

Wieder wurden die Doppel umgestellt und so durfte Ersatzmann Julian Koch aus der 2. Mannschaft mit dem Eschershäuser Spitzenspieler Wandachowicz Doppel spielen und nach verlorenem ersten Satz noch mit 3:1 gewinnen. Kibala/Alshut, der leicht gehandicapt in die Partie ging, war gegen das Neuhäuser Spitzendoppel nichts zu holen. Besser machten es Schway/Heise, denn sie gewannen ebenfalls in vier Sätzen gegen Beliaev/Nagy.
Die beiden polnischen Spitzenspieler waren wieder einmal Garant des Erfolges, denn sie gewann ihre vier Spiele, wobei Wandachowicz jeweils in drei Sätzen gegen Nachwuchsspieler Beliaev und Reinecke gewann, während Kibala jedes Mal in fünf Sätzen gegen die Nr. 1 und 2 gewinnen konnte.

Schway fand gegen Nehmsch nicht ins Spiel und verlor in drei Sätzen, ebenso deutlich konnte Heise gegen Ceylan gewinnen.

Alshut konnte gegen Kohl knapp, aber nicht unverdient und dank der vielen Fehlaufschläge seines Gegenspielers  in drei Sätzen gewinnen.

Das spannendste und längste Spiel lieferten sich der ehemalige Spitzenspieler der Neuhäuser Nagy und Ersatzmann Julian Koch. Die ersten beiden Sätze gewann Koch, musste dann aber Satz 3 und 4 abgeben. Im Entscheidungssatz verlor er dann denkbar knapp in der Verlängerung mit 11:13. Koch zeigte als Linkshänder eine sehr gute Leistung und bestätigt weiter seinen Aufwärtstrend und bietet sich für weitere Aufgaben in der 1. Mannschaft an.

Schway blieb es dann überlassen in klaren drei Sätzen gegen Ceylan den verdienten Sieg einzufahren.

Wie äußerte sich Abteilungsleiter Friedhelm Bandke nach dem Spiel: "Noch sind wir nicht abgestiegen und die Leistung  der Mannschaft und die Stimmung sind weiter steigend."

Enttäuscht zeigte sich Bandke über die schlechte Zuschauerresonanz (25).

- nach oben -


© 2011 - 2018 MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.