"Alle Jahre wieder"

Sportabzeichenverleihung beim MTSV Jahn Eschershausen


Wieder einmal und das am Anfang des Jahres trafen sich die Sportabzeichenabsolventen im Mehrgenerationenhaus, um ihre Ehrung und die Übergabe der Sportabzeichen in Emfang zu nehmen.
Michael Seitz begrüßte die zu Ehrenden, sein Abnahmeteam sowie den Vorsitzenden des Vereins, Friedhelm Bandke und freute sich über die zahlreichen Sportler.

Michal Seitz stellte die 3000-Meter-Hindernisläuferin Gesa Krause in den Vordergrund, die trotz eines Remplers einer anderen Läuferin keine Gewinnchance mehr hatte und trotzdem das Rennen zu Ende lief und damit zum Ausdruck brachte, dass Gewinnen nicht alles ist.

Nach der Begrüßung ergriff Friedhelm Bandke das Wort und wünschte allen ein frohes, neues Jahr 2018, verbunden mit dem Wunsch nach Frieden, Glück, Zuverzicht und Gesundheit, um auch laufenden Jahr die Leistungen des Sportabzeichens ablegen zu können. Bandke nahm das Beispiel Krause auf und wandte sich besonders an die jüngeren Teilnehmer, indem er darauf hinwies, dass zum Gewinnen auch Verlieren gehöre und dass man durch das Verlieren erst stark werde, wennn man die richtigen Konsequenzen daraus zöge.
Die Sportabzeichenaktion, die nunmehr schon seit vielen Jahren auch beim MTSV Jahn durchgeführt wird, sei eine gute Aktion, an der sich von Jung bis Alt alles beteiligen kann und gemeinsam, sogar in und mit der Familie, Sport betrieben werden kann.

Absolventen des Sportzeichens und Abteilungsleiter Friedhelm Bandke
Absolventen des Sportzeichens und Vorsitzender Friedhelm Bandke

Je nach Alter und Aufgabe gibt es zahlreiche unterschiedliche Sportarten, seine persöniche Leistung zu erreichen und am Ende das Sportabzeichen verliehen zu bekommen. Wie äußerte sich Bandke so zutreffend:" Ich sehe seit vielen Jahren oftmals die gleichen Gesichter und
das zeigt eindrucksvoll, dass es den Teilnehmern Spaß machen muss, in jedem Jahr dabei zu sein." Es muss wohl nicht nur der kleine sportliche Wettkampf untereinander sein, nein - unter vielen Absolventen haben sich mittlerweile Freundschaften entwickelt und das ist besonders wichtig und bedeutet, dass Sport auch verbindet. Bandke dankte allenTeinehmern sowie dem Abnahmeteam für ihr Mitmachen und gratulierte allen erfolgreichen Sportlern zur Abnahme der geforderten Leistungen und zum Erhalt der Sportabzeichen.
Viele Leistungen wurden nicht zum ersten Mal abgelegt und so erhalten viele Teilnehmer zum wiederholten Male diese Auszeichnungen.

Höhepunkt des sonntäglichen Treffens wurde dann die Verleihung der Sportabzeichen, die Michael Seitz vornahm.

Insgesamt wurden 47 Sportabzeichenprüfungen abgelegt.
Darunter 3 weibliche und 8 männliche Jugendliche, 25 Erwachsene und 14 Sportabzeichen für Familienangehörige (Förstemann 3, Hasenbein 4, Teiwes 3 und Puschendorf 4).
Erfolgreichste Sportabzeichenabsolventin ist Heike Seitz, die bislang 29 Prüfungen abgelegt hat. Es folgen Hartmut Bachler mit 26, Dieter Cebulla mit 25 und Siegfried Straßburg mit 23 Prüfungen.

- nach oben -


© 2011 - 2018 MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.