"Der Auftakt ist geglückt"

Viele strahlende Gesichter beim Integrations-Hallenturnier in Eschershausen

Das Integrations-Hallenturnier in Eschershausen

Zufriedene Gesichter konnte man am Ende des ersten Integrations-Hallenturnier in Eschershausen bei den Organisatoren Michael Müller, Frajo Hanisch und Susanne Krug erkennen. "Der Auftakt ist geglückt - alles lief nach Plan. Wir haben guten Fußball gesehen, bei dem der Spaß an erster Stelle stand. Alle sind fair miteinander umgegangen und wir haben keine Verletzten zu beklagen", freut sich Turnierleiter Michael Müller über die Auftaktveranstaltung in Kooperation zwischen dem Landkreis Holzminden (Koordinierungsstelle für Migration und Teilhabe) und dem MTSV Eschershausen, der sich ein ähnliches Event auch im Sommer auf dem Sportplatz vorstellen könnte.

"Es haben uns viele bei unserem Vorhaben unterstützt, die sich entweder als Fahrer, Trainer, Kuchenspender, Dolmetscher oder Helfer eingebracht haben. Vielen Dank dafür. Wir bedanken uns auch für die T-Shirtspenden von Symrise, Stiebel Eltron, Öffentliche, Autohaus Vatterott, Knauf und der Diakonie, die dadurch ein einheitliches Auftreten unserer Mannschaften gewährleistet haben. Ein besonderer Dank gilt ebenso den Schiedsrichtern Emmet Bero, Andreas Schmidt und Fuat Kazan, die souverän die Spielleitung übernahmen, sowie den Jugendmannschaften des FC Stadtoldendorf und der JSG Forstbachtal ", bedankt sich Michael Müller für die Unterstützung.

Beim Turnier traten insgesamt drei Mannschaften aus Eschershausen, drei Mannschaften von der BBS in Holzminden sowie jeweils eine Mannschaft von der JSG Forstbachtal und dem FC Stadtoldendorf an. Gespielt wurde in zwei Gruppen, in denen die Platzierungen maßgeblich für die Qualifikation für die jeweilige Platzierungsspiele waren.

In der Gruppe A standen sich Team I und Team III von Eschershausen, ein rein afghanisches Team von der BBS sowie der FC Stadtoldendorf gegenüber. In Gruppe B trafen schließlich Team II von Eschershausen, ein rein syrisches Team von der BBS, ein irakisches Team von der BBS sowie die JSG Forstbachtal aufeinander.

Das Integrations-Hallenturnier in Eschershausen

"Besonders in dieser Gruppe A waren die Mannschaften ähnlich stark, sodass es eng zur Sache ging. Leider blieben meine Teams insgesamt betrachtet ein wenig hinter den Erwartungen zurück, aber der Spaß stand bei dieser Veranstaltung im Vordergrund", berichtet Müller vom MTSV Eschershausen mit einem Augenzwinkern weiter.
Somit standen sich im Spiel um Platz 7 Team III und Team II von Eschershausen gegenüber. Dieses Duell konnte Team II souverän mit 4:2 für sich entscheiden. Im Spiel um Platz 5 machte Eschershausens Team I mit dem syrischen Team der BBS kurzen Prozess - Endstand 7:1.

In den letzten beiden Spielen des Turniers ging es besonders spannend und zwischenzeitlich auch stimmungsvoll zu. Im Spiel um Platz 3, zwischen dem FC Stadtoldendorf und dem irakischen Team von der BBS, musste im Neun-Meterschießen die Entscheidung über die endgültige Platzierung fallen. Nach regulärer Spielzeit endete diese Begegnung nämlich mit einem 2:2. Das Team von der BBS entschied das Neun-Meterschießen für sich und freute sich über den dritten Platz.

Spannung bis zur letzten Sekunde kam im Finale zwischen dem afghanischen Team der BBS und der JSG Forstbachtal auf. Sie lieferten sich eine ausgeglichene Partie, in welcher die BBS durch einen Fernschuss mit 1:0 in Führung ging. Sie legten das 2:0 und die Begegnung schien entschieden - doch die JSG Forstbachtal konnte auf 2:1 verkürzen. Dies nützte allerdings nichts, denn der Anschlusstreffer fiel zu spät. Damit gewann das afghanische Team der BBS das Integrations-Hallenturnier.

Im Anschluss wurde die Siegerehrung vorgenommen, bei der die Organisatoren in viele strahlende Gesichter schauen durften, denn jeder Teilnehmer bekam als Erinnerung eine Medaille überreicht. Es wurden viele Erinnerungsfotos geschossen und noch ein wenig Zeit miteinander verbracht.

- nach oben -


© 2011 - 2018 MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.