Mitgliederversammlung beim MTSV Eschershausen

Jubiläum 2014 und Baumaßnahmen stehen im Vordergrund

Vor kurzem fand die alljährliche Mitgliederversammlung des MTSV Eschershausen im Vereinsheim statt. Vorsitzender Friedhelm Bandke eröffnete die Versammlung und begrüßte die anwesenden Mitglieder, insbesondere den Pressevertreter des TAH, Jürgen Bommer.

Nach Festellung der allgemeinen Regularien und der Totenehrung wurde das Protokoll der letzten MV verlesen und nach einigen kleinen Ergänzungen einstimmig genehmigt.

Aufgrund der langen Tagesordnung wurde in diesem Jahr auf das Verlesen der Abteilungsberichte verzichtet.

Es folgte der Bericht des Vorstandes. Friedhelm Bandke ließ das Sportjahr des Vereines und der Abteilungen Revue passieren. In seinem Bericht lobte er die gute Arbeit in den Abteilungen, den hier spiele sich die eigentliche Vereinstätigkeit ab. Er gab jedoch auch zu bedenken, die Veranstaltungen des Hauptvereines, insbesondere die Braunkohlwanderung, nicht stiefmütterlich zu behandeln. Gerade im Jubiläumsjahr 2014 sollte diese traditionsreiche Veranstaltung noch besser angenommen werden.

Bandke bedankte sich bei allen Übungsleitern und denjenigen, die im Verborgenen ihren Anteil am Vereinsleben haben, recht herzlich und wünschte sich noch mehr Unterstützung durch andere Mitglieder, insbesondere fehlen junge, gut ausgebildete Übungsleiter und neue Köpfe, die mit ihren Ideen den Verein weiter nach vorne bringen könnten.

Weitere Themen waren das bevorstehende Jubiläum und die Baumaßnahmen am Sportplatz (mehr dazu im Folgenden).

Es folgte der Bericht der Kassenwartin, die von einem guten Ergebnis berichten konnte. Der Verein hat z. Zt. 830 Mitglieder, Ein- und Austritte halten sich ungefähr die Waage.

Danach wurden Kassenwartin und der Vorstand einstimmig entlastet, sodass nach kurzen Dankesworten durch Karsten Hiestermann ein neuer Vorstand gewählt werden konnte.

Der neugewählte Vorstand von links nach rechts:  Friedhelm Bandke, Rafael Beck, Anike Bauer, Mathias Vespermann, Gaby Gutacker, Markus Röse (es fehlt Dieter Cebulla)
Der neugewählte Vorstand von links nach rechts: Friedhelm Bandke, Rafael Beck, Anike Bauer, Mathias Vespermann, Gaby Gutacker, Markus Röse (es fehlt Dieter Cebulla)

1. Vorsitzender wurde erneut Friedhelm Bandke, zu Stellvertretern wurden Mathias Vespermann und Markus Röse gewählt. Beim 3. Stellvertreter gab es eine Veränderung. Dieter Cebulla wurde auf dessen Wunsch nur noch für 1 Jahr gewählt. Nach der MV im nächsten Jahr ( 7.3. ) wird er durch Rafael Beck ersetzt.

Gaby Gutacker als Kassenwartin und Anike Bauer als Schriftführerin wurde, wie alle anderen auch, einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Alle Vorstandsmitglieder nahmen ihre Wahl an.

Danach wurde der Finanzplan 2013 ebenfalls einstimmig verabschiedet.

Anträge lagen bis auf den des Vorstandes nicht vor.

Bandke stellte der Versammlung den Antrag vor und erläuterte ihn. Nach kurzer Diskussion wurde der Antrag einstimmig angenommen.

Der Verein verzichtet aus Kostengründen auf die Errichtung der geplanten Flutlichtanlage auf dem Sportplatz. Weiter wird der Verein mit Auslaufen des Pachtvertrages am 30.09. diesen Jahres den Sportplatz Scharfoldendorf nicht mehr nutzen. Der MTSV unterstützt die Bemühungen der Stadt und Samtgemeinde sowie der Schulen, die Laufbahn auf dem Sportplatz kostengünstig für den Sportbetrieb zu erneuern. Der Verein möchte aufgrund der Einsparungen bei der Flutlichtanlage den Trainingsplatz neben dem Vereinsheim als weiteren Übungsplatz nutzen - dieser Platz müßte dann jedoch mit einer Drainage und einem neuen Belag auf Vordermann gebracht werden.

Das Vereinsheim, dass nach dem Tod von Paul Gutacker bislang kommissarisch verwaltet wurde, hat auch eine neue Crew. Das Verwaltungsmäßige bleibt bis zur nächsten MV in den bewährten Händen von Gaby Gutacker. Danach übernimmt Rafael Beck diese Aufgabe. Walter Wohmann und Ralf Garbrecht werden sich zukünftig um alles andere kümmern. Somit ist es dem Vorstand gelungen, auch diese Personalien zu regeln und den Weiterbetrieb sicher zu stellen.

Großen Raum nahm dann das bevorstehende Jubiläum ein. Bandke warb um weitere Unterstützung durch die Abteilungen und bat eindringlich, alle Maßnahmen zu unterstützen und das Jubiläum zu einem Höhepunkt werden zu lassen, das man lange nicht vergessen wird.

Viele weitere Punkte wurden angesprochen, u.a. die Sporthalle betreffend, die Erhöhung der Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale, die Einführung des neuen SEPA-Systems ab 1.2.2014 ( alle Vereinsmitglieder werden darüber Infos erhalten, da sich das Lastschrifteinzugsverfahren ändert ).

Bandke erwähnte den neugegründeten Homburg-Förderverein, der durch die Mitglieder unterstützt werden sollte. Gerhard Neugebauer stellte in einem kurzen Referat den neuen Verein vor und wies auf eine Versammlung des Vereines am 11.3. um 19.30 Uhr im Ith-Blick hin. Weiterhin ist für den 26.5. eine Sternwanderung geplant.

Zum Schluß berichtete Markus Röse über den Johanni-Verein und die geplanten Veränderungen beim diesjährigen Schützenfest. Der Johanni-Verein wird in diesem Jahr u.a. die Zelte selbst bewirtschaften und braucht daher jedwede Unterstützung, auch gerade durch die Mitglieder des MTSV. Sollen diese Veränderungen zu einem positiven Ergebnis führen, wird es zwingend notwendig sein, zu helfen und die Veranstaltungen während des Schützenfestes durch Anwesenheit zu unterstützen.

Dann wurden noch Termine bekanntgegeben: 9.5. ist erneut die beliebte Vatertagswanderung, das Schützenfest findet vom 27.6. - 1.7. statt, die nächste Mitgliederversammlung am 7.3.2014. Beide Festausschüsse treffen sich am 8.4. um 19.30 Uhr im Vereinsheim.

Nach 3 Stunden Versammlungsdauer bedankte sich der 1. Vorsitzende für das lange Ausharren, wünschte allen Mitgliedern weiterhin Gesundheit und einen guten Heimweg.

- nach oben -


© 2011 - 2018 MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.