2014 - Das große Jubiläumsjahr

In diesem Jahr feierte der MTSV Jahn Eschershausen sein 150-jähriges Vereinsjubiläum mit mehreren Veranstaltungen.

Eine vollständige Übersicht können Sie sich hier als pdf-Dokument herunterladen:

Achtung, Achtung!!Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2014 Achtung, Achtung!!

Die "Jubiläumsfestschrift" liegt im Tintenklex zum Verkauf aus.

Für den Vorstand des MTSV Jahn Eschershausen 
Friedhelm Bandke
Vorsitzender

Letzte Veranstaltung "Fahrt zum Weihnachtsmarkt" ist Geschichte

Fahrt zum Weihnachtsmarkt

Das Jubiläumsjahr endete mit einer gelungenen Fahrt des MTSV Jahn Eschershausen zum Weihnachtsmarkt nach Braunschweig. Knapp 40 Mitglieder beteiligten sich an der Fahrt, die in den Mittagsstunden des 13.12.2014 vor den Türen des Mehrgenerationenhauses begann. Vorsitzender Friedhelm Bandke begrüßte die Teilnehmer, ließ in wenigen Worten das Jahr revuepassieren, bedankte sich bei allen Mitgliedern für deren Hilfe und Unterstützung im laufenden Jahr und dann ging es auch schon los. Nach mehr als 2 Stunden Fahrt, dank der Autobahnsperrung und vollen Umleitungsstrecken, kam die Reisegruppe etwas verspätet in Braunschweig an. Torsten Bernd, der dankenswerter Weise die Fahrt organisiert hatte, gab noch einige begleitende Worte auf den Weg, verteilte Stadtpläne und dann verstreute sich die Gruppe auf dem Weihnachtsmarkt und in den angrenzenden Schlossarkaden, dem Braunschweiger Einkaufszentrum in der Mitte der Löwenstadt. Mehr als die Hälfte der Reisegruppe nahm an einer Stadtführung teil, die anderen amüsierten sich auf dem Weihnachtsmarkt.

Der Weihnachtsmarkt, der sich um den Dom und um das Rathaus aufgebaut hatte, war festlich geschmückt, viele bunte Lampen glänzten, obwohl es noch hell war und feiner süßlicher Duft und der von Bratwurst und anderen Leckereien lag in der Luft. Anfänglich hatte man noch gute Chancen, den Weihnachtsmarkt einigermaßen ohne große Behinderungen zu erkunden, doch je später und dunkler es wurde, kam immer mehr Gedränge auf, sodass es nicht mehr ganz zu viel Spaß machte. Dennoch waren alle zufrieden, das  Wetter spielte mit, verhungert und verdurstet war auch keiner und so konnte gegen 18.00 Uhr die Heimfahrt angetreten werden. Kurz vor 20:00 Uhr endet eine schöne Ausflugsfahrt und ein gelungenes, abwechslungsreiches Jubiläumsjahr des MTSV Jahn Eschershausen schloss seine Pforten.

Die "Jubiläumsfestschrift" liegt im Tintenklex zum Verkauf aus.

Würdiger Abschluss einer erfolgreichen Saison

MTSV Eschershausen verleiht 47 Sportabzeichen
6 Familien mit 19 Mitgliedern

Zu einem weiteren Höhepunkt im Veranstaltungskalender anlässlich seines 150-jährigen Jubiläums konnte der stellvertretende Vorsitzende Dieter Cebulla zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen im Mehrgenerationenhaus in Eschershausen begrüßen. Anlass war die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens 2014. [Mehr ...]

Ein super Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende entgegen

Der MTSV Jahn Eschershausen hat sich in seinem 150. Jahr seines Bestehens von seiner allerbesten Seite gezeigt. Mehr als 25 Veranstaltungen des Hauptvereines und seiner Abteilungen sind eindeutige Beweise für einen intakten und sehr gut aufgestellten Verein, der dank vieler ehrenamtlichen Tätigkeiten seiner Mitglieder ein super Jubiläumsjahr gefeiert hat.

Viele glanzvolle Höhepunkte wie der Festakt, das Schützenfest und der Festball zeigen, dass der MTSV mitten im sportlichen und gesellschaften Leben in seiner Heimatstadt steht und sich ausgezeichnet präsentiert hat.

Wir alle können froh und stolz auf unseren MTSV Jahn Eschershausen und seine Mitglieder sein.

Der Vorstand und insbesondere ich möchte mich bei allen recht herzlich für eure Mithilfe und Unterstützung bedanken. Ohne die vielen Helfer hätten wir unser Jubiläumsjahr nicht so schön feiern und gestalten können. Dank gilt es auch allen Sponsoren zu sagen, die mit ihrer Unterstützung ebenfalls zum Gelingen beigetragen haben.

Danke, Danke, Danke!!

Zum Abschluß des Jahres möchte ich allen eine schöne Adventszeit, ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel Freuden und Gesundheit wünschen.

Euer Vorsitzender Friedhelm Bandke

Ehrungen beim MTSV Jahn Eschershausen

Roswitha Terp und Günter Baumert zu Ehrenmitgliedern ernannt

MTSV Mitglieder, die mit der 'Silbernen Ehrennadel' ausgezeichnet wurden
MTSV Mitglieder, die mit der "Silbernen Ehrennadel" ausgezeichnet wurden

Vor wenigen Tagen trafen sich die zu ehrenden Mitglieder des MTSV Eschershausen im Vereinsheim, um ihre Ehrungen für langjährige Treue und besondere Verdienste entgegen zu nehmen. Gabriele Gutacker hatte die Tische festlich geschmückt und bekam viel Lob dafür.

Vorsitzender Friedhelm Bandke begrüßte die Mitglieder und freute sich doch über die zahlreiche Teilnahme an den Ehrungen. In seiner Begrüßung ging Bandke auf die Verdienste der zu Ehrenden ein und sprach von gleichwichtiger Bedeutung von aktiven und passiven Mitgliedern, ohne die ein Verein schlecht überleben könnte und bedankte sich recht herzlich. [Mehr ...]

Ein Jubiläumsball der Superlative

Das MTSV-Dream-Team überrascht seine Gäste

Vorsitzender Friedhelm Bandke bei der Begrüßung der Festballgäste zusammen mit dem Vorbereitungsteam
Vorsitzender Friedhelm Bandke bei der Begrüßung der Festballgäste zusammen mit dem Vorbereitungsteam

Der MTSV Jahn Eschershausen begeht seinen letzten großen Höhepunkt im Jubiläumsjahr und feiert mit mehr als 130 Mitgliedern einen ganz besonderen Ball, der lange in guter Erinnerung bleiben wird.

Das Vorbereitungsteam, unterstützt durch Charlie Chaplin (Harald Foht aus Dassel), hieß seine Gäste  mit einem Begrüßungsgetränk herzlich willkommen und begleiteten sie in eine festlich geschmückte Aula und an ihre Plätze.

Edelgard Meyer-Brand eröffnete den Festball, Vereinsvorsitzender Friedhelm Bandke begrüßte die Mitglieder, wünschte viel Spaß für diesen Abend und bedankte sich beim Team, die diesen Festball hervorragend vorbereitet hatten.

Turnkreisvorsitzender Matthias Vespermann verlieh Stefan Kösterke für sein langjähriges Wirken als Stabführer des Spielmannszuges die Ehrennadel des Turnkreises Holzminden und bedankte sich für sein ehrenamtliches Engagement.

Und dann ging es los. Die "Moonlights" aus Brakel spielten auf zum Tanz. Nach anfänglicher Tanzmüdigkeit wurden die Mitglieder mehr und mehr in Tanzlaune versetzt und erfreuten sich der guten Musik. Oldies, Evergreens, aktuelle Tanzmusik, für jedes Tanzbein war etwas dabei.

Das 'Dream-Team' des MTSV Eschershausen bei seinem vielumjubelten Auftritt während des Festballes
Das 'Dream-Team' des MTSV Eschershausen bei seinem vielumjubelten Auftritt während des Festballes

Erster Tanzhöhepunkt war der Auftritt der jungen Tanzgruppe "Jumping Jacks" der Tanzschule Jansen aus Holzminden. Zwei junge Damen und drei junge Herren zeigten ihr Können und begeisterten die Anwesenden, die nicht mit Beifall sparten.

Reichlich und abwechslungsreiche Tanzmusik ließ die Stimmung höher schlagen und die Tanzfläche voll werden.

Und dann kam er, der Auftritt des Dream-Teams (Edelgard Meyer-Brand, Nicole Wolter, Anja Hage, Annette Kassebeere, Jürgen Doradzillo, Werner Jäger und Joachim Brand), mit dem keiner gerechnet hatte und die Überraschung war gelungen. Mit sehr unterschiedlichen Outfits und ausgeklügeltem Tanzauftritt brachten sie die Aula und die vielen Gäste zum Kochen. Wer hätte sich im Verein jemals eine derartige Überraschung vorstellen können? Niemand – alle waren sich einig, "das war Spitze". Nach 2 glänzend vorgetragenen Auftritten und einer Zugabe, in dem immer wieder die Kürzel "M T S V "hochgehoben wurden mit der dazu passenden Musik ging diese Tanzeinlage in eine riesenlange Polonaise durch die Aula minutenlang weiter und brachte alle endgültig in beste Stimmung. Mit sehr langem Applaus wurde dann das Überraschungsteam in die Garderobe verabschiedet.

Der Abend wurde mit viel Tanz und Musik sowie Getränken, besonders auch in der Cocktailbar fortgesetzt. Nach vielen schönen Stunden endete ein beeindruckender Festball des MTSV Jahn Eschershausen.

Mit diesem Jubiläumsball hat der Sportverein bewiesen, dass er auch eine derartige Veranstaltung bestens vorbereiten und durchführen kann. Über eine mögliche Wiederholung wird sich der Verein Gedanken machen.

MTSV Jahn Eschershausen feiert sein Jubiläum weiter

Spielmannszug des MTSV begeistert beim letzten (?) Auftritt

Der Spielmannszug des MTSV
Der Spielmannszug des MTSV

So ein Wochenende im Rahmen seines 150-jährigen Jubiläums wird es lange nicht mehr geben. Der MTSV Jahn begeistert die Eschershäuser durch seine Teilnahme am Volks- und Schützenfest, dass der Johanni-Verein hervorragend organisiert hat.

Der Kommersabend, der in diesem Jahr allein durch 7 Abteilungen des MTSV Jahn gestaltet wurde, wird zum 1. Höhepunkt des Wochenendes. Kinder, Jugendliche und Erwachsene des Vereins präsentieren sich und nehmen das vollends besetzte Zelt und die vielen Eschershäuser, immer wieder durch Beifallsstürme begleitet, mit auf eine Reise, die da heißt: " all das bietet der größte Sportverein in Eschershausen an ". 7 Abteilungen zeigen, was ihr täglich Brot im Sportalltag ist und was sie alles können.

Nach knapp 90 Minuten abwechselungsreiches Sportprogramm bedankt sich der Vorsitzende des MTSV Jahn, Friedhelm Bandke, bei den vielen Zuschauern, auch für den zahlreichen Applaus, der die Sportler sichtlich erfreute. Am Sonntag, dem Höhepunkt des Festes, tritt der Spielmannszug, nicht wie geplant auf dem Otto-Elster-Platz an, sondern gibt sein Platzkonzert auf dem Festzelt. Selten hat der Erbseneintopf bei musikalischen Klängen wohl so gut geschmeckt wie dieses Mal.

Wiederum ein sehr gut gefülltes Zelt ließ die Besucher sehr schnell mit viel Beifall Anteil an der Turnerspielmusik haben, so wie es die Eschershäuser jahrelang gewohnt waren und viele Erinnerungen mit der einen oder anderen Träne wurden wieder wach. Unter der bewährten Stabführung von Stefan Kösterke gaben die Spielleute ihres Bestes, so, als hätten sie nie eine längere Pause gemacht. Mehrstimmig kamen die Musikstücke bei den Gästen an und so wurde der Zug mit sehr viel Beifall und unterstützendem Gesang immer wieder begleitet. Nach knapp 45 Minuten endete ein vorzügliches Konzert, dass den Eschershäusern in sehr guter Erinnerung bleiben wird. Leider spielte der Wettergott zum Umzug nicht so mit, wie gewünscht, trotzdem kam einer der größten Umzüge der letzten Jahre zusammen - dank der beiden Jubiläen von Feuerwehr und Sportverein. Mit seinen 20 Abteilungen, angeführt durch seinen Spielmannszug, beteiligten sich mehrere Hundert Vereinsmitglieder am farbenfrohen Umzug und verliehen dem Zug etwas ganz Besonderes. Der MTSV Jahn kann in seinem Jubiläumsjahr sehr stolz sein und präsentierte sich auch beim Umzug entsprechend.

Der Spielmannszug des MTSV
Der Spielmannszug des MTSV

Mehr als all die Jahre zuvor nahmen mehr Eschershäuser und viele Gäste Anteil am Úmzug und bedauerten die Marschierenden, denn der Regen wollte nicht nachlassen. Eschershausen und seine Vereine haben sich wieder einmal von ihrer besten Seite gezeigt, darauf kann die Bevölkerung stolz sein. Nach mehr als 1 Stunde Marsch durch die Stadt Eschershausen erreichte der Zug den Angerplatz. Dort teilte sich der Zug. Die Feuerwehr hielt Einzug auf das Volksbankzelt und der MTSV auf den LVM DJ-Dome.

Nach kurzer Pause begannen die Musikkapellen ihr Repertoire vorzutragen. Im LVM Dj-Dom begann der Spielmannszug Germania Lüthorst mit dem Konzert. Es folgten die Raabestädter, die das kleine Festzelt mit ihren Klängen begeisterte. Abschließend betrat dann der Spielmannszug des MTSV letztmalig (?) die Bühne, um das Zelt entgültig zum Kochen zu bringen.

Die Auftritte des Spielmannszuges und die erlebten Reaktionen zeigen, dass insbesondere in Eschershausen die Turnerspielmusik weiterhin begeistert und vielleicht das Ende noch mal hinausgeschoben werden könnte - denn in 5 Jahren würde der Zug sein 90-jähriges Bestehen feiern.

Festakt des MTSV Jahn Eschershausen zum 150-jährigen Vereinsjubiläum

Mehr als 150 Gäste waren eindrucksvoll begeistert

Ehrengäste und Vorstand des MTSV Jahn während des Festaktes
Ehrengäste und Vorstand des MTSV Jahn während des Festaktes

Lange ersehnt und vorbereitet und schon ist er wieder Geschichte - der Festakt zum 150-jährigen Vereinsjubiläum. Der MTSV Jahn kann auf eine ausgezeichnete Veranstaltung zurückblicken, die von allen Seiten mit viel Lob und Zustimmung bedacht worden ist.

Eine festlich geschmückte Aula, eine ausgezeichnetes Rahmenprogramm unterbrochen mit Musik und Gesang ließ die Veranstaltung zu einem besonderen Höhepunkt im Rahmen der vielen Vereinsveranstaltungen werden.

Grußworte, erweitere Grußworte, die ältere und neuere Vereinsgeschichte sowie Ehrungen und Danksagungen sorgten für reichlich Abwechselung und für ein ausgezeichnetes Resumee vieler Gäste und Besucher.

Nach mehr als 3,5 Stunden ging der offizielle Teil zu Ende und der gesellschaftliche, gemütliche Part wurde begonnen. Der Vorstand bedankt sich bei allen Gästen für ihre Teilnahme.

Achtung, Achtung!!Zum ausführlichen BerichtAchtung, Achtung!!

MTSV Jahn Eschershausen in der NDR -1- Plattenkiste

V.l.n.r.: Karsten Hiestermann, NDR 1 Moderatorin Martina Gilica, Friedhelm Bandke, Dieter Cebulla (Foto: NDR)
V.l.n.r.: Karsten Hiestermann, NDR 1 Moderatorin Martina Gilica, Friedhelm Bandke, Dieter Cebulla (Foto: NDR)

Heute, am 5. Mai 2014, war es dann so weit. Der MTSV Jahn war der Einladung von NDR 1 gefolgt und durfte in der Plattenkiste kurz nach 12.00 Uhr über sich und sein Jubiläum berichten.

Ehrenvorsitzender Karsten Hiestermann, stellvertretender Vorsitzender Dieter Cebulla und der Vorsitzende Friedhelm Bandke sowie Ilona Cebulla und Elvira Tapella wurden kurz vor 11.00 Uhr am Eingang des NDR-Funkhauses in Empfang genommen und nach einer kurzen Begrüßung durch das Funkhaus geführt. Frau von Alvensleben zeigte den Eschershäuser Gästen die Räumlichkeiten und gab die entsprechenden Erläuterungen, wie ein Funkhaus und das ganze Drumherum so abläuft. Mehr als 500 Beschäftige sind rund um die Uhr, Tagein und Tagaus damit befasst, Radio für ganz Niedersachsen und angrenzende Regionen zu produzieren und zu senden.

Kurz vor 12.00 Uhr wurden die kleine Gruppe dann von der Moderatorin Martina Gilaca im Senderaum begrüßt und kurz in die Geflogenheiten einer Live-Sendung eingewiesen. Ihre freundliche und nette Art nahm ein wenig die mögliche Nervosität der Gäste.

Es war schon alles sehr interessant und aufregend, einmal selbst live dabei zu sein.

Kurz nach 12.00 Uhr hieß es dann, hier ist die Plattenkiste von NDR 1 mit den Gästen des MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen, die anläßlich ihres 150-jährigen Vereinsjubiläums die heutige Sendung mitgestalten.

Mit viel Musik, insbesondere Oldies nach dem Motto und " Fühls noch mal " fing die Sendung an.

Karsten Hiestermann erläuterte den geschichtlichen Werdegang der Namesgebung des MTSV Jahn nach der ersten Musik. Friedhelm Bandke schilderte die sportlichen Möglichkeiten in den 20 Abteilungen des Vereins. Und wieder kam der nächste Oldie vom Band. Dieter Cebulla erläuterte den Reha-Sport, der aufgrund der weiteren Alterung der Bevölkerung immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Und wieder - der nächste Oldie. Im 2. Statement ging Bandke auf den Festakt und die anstehende TT-Aufstiegsrelegation ein und hofft auf einen Erfolg, der das I-Tüpfelchen des Jubiläumsjahres werden könnte.

Zum Schluß der Sendung wurden noch einzelne Veranstaltungen des Jubiläumsjahres bekanntgegeben.

Wir, als Gäste, bedankten uns zum Schluß der Sendung bei Frau Gilica für die ausgezeichnete Moderation, für die freundliche Aufnahme im Studio und überreichten als Dank die Jubiläumsfestschrift unseres Vereines.

Danach ging es zum Mittagessen in die Kantine. Zum Abschluß des Aufenthaltes durften wir noch einige kurze Statemants abgeben, die voraussichtlich in den nächsten 4 Wochen vereinzelt gesendet werden.

So ging am frühen Nachmittag ein ganz besonderer Tag für den MTSV Jahn Eschershausen zu Ende und wird für  Gesprächsstoff in der nächsten Zeit sorgen.

Turnkreistag in Eschershausen

Zum 150-jährigen Jubiläum gastiert der Turnkreistag beim MTSV Jahn

Im Rahmen seinen Vereinsjubiläums hatte der MTSV Jahn Eschershausen den Turnkreis Holzminden zu seiner Mitgliederversammlung am 24. Februar 2014 in der festlich geschmückten Aula des Wilh.-Raabe Schulzentrums zu Gast.

Die festlich geschmückte Aula im Wilh.-Raabe Schulzentrum
Die festlich geschmückte Aula im Wilh.-Raabe Schulzentrum

Vorsitzender Matthias Vespermann konnte zahlreiche Gäste und Delegierte begrüßen, u.a. die Landrätin Angela Schürzeberg, SGM-Bürgermeister Wolfgang Anders, Bürgermeister Konrad Edelmann, den Vizepräsidenten des NTB Christoph Hanning, den Vorsitzenden des Turnbezirks Hannover Jürgen Harfst, den stellvertretenden Vorsitzenden des KSB Robert Hartmann, jun., die ehemalige Kreisjugendpflegerin Andrea Berger-Nowak, die Vorsitzende des KSJ Holzminden Irmgard Schrader sowie den Vorsitzenden des Jubiläumsverein Friedhelm Bandke.

In vielen Grußworten wurde die gute Arbeit des Turnkreises Holzminden, als größter Fachverband, mehrfach gelobt.

Ebenfalls kam die gute Zusammenarbeit zwischen dem Turnkreis und der Politik zum Ausdruck. Weiterhin wurden mehrere positive Ergebnisse, zumeist im finanziellen Bereich, für den Sport in den Vordergrund gestellt.

Friedhelm Bandke, als sogenannter Hausherr, hieß zum Schluß der vielen Grußworte die Gäste sowie Delegierten recht herzlich in der Aula willkommen und wünschte der Veranstaltung einen reibungslosen Verlauf und gute Beschlüsse. Aufgrund einer Anmerkung von R. Hartmann, jun. gab Bandke bekannt, dass der Spielmannszug des MTSV Jahn wohl noch einmal die Eschershäsuer im Rahmen des diesjährigen Schützenfestes mit ihren musikalischen Klängen erfreuen wird.

Es folgte der wenig erfrischende Verlauf der Versammlung, da die Tagesordnung sehr trocken abgearbeitet wurde. Als Dank für ihre Tätigkeit als Kassenprüferin erhielt Birgit Vespermann einen Blumenstrauß. Anschließend wurde Dirk Lienig, als stellvertretender Vorsitzender fachliche Arbeit, geehrt. Ebenso erhielt die nach Hannover gewechselte Andrea Berger-Nowak eine Ehrung. In einem kurzen Statement betonte auch sie die frühere gute Zusammenarbeit mit dem Turnkreis und bedankte sich für die Ehrung.

Nach wenigen Nachwahlen zum Vorstand und zum Kassenprüfer sowie der Delegierten zum Landesturntag wurde der Haushaltsplan 2014 / 2015 einstimmig angenommen.

Anträge lagen nicht vor, sodass der stellvertetende Vorsitzende Hans-Jürgen Loh nur noch wenige Mitteilungen zu verkünden hatte.

Der nächste Turnkreistag wird dann in 2 Jahren vom MTV Mainzholzen durchgeführt.

Nach ca. 75 Minuten schloss der Vorsitzende M. Vespermann den Turnkreistag und wünschte allen eine gute Heimreise.

Würdiger Abschluss einer erfolgreichen Saison

MTSV Eschershausen verleiht 51 Sportabzeichen

Zu einem weiteren Höhepunkt im Veranstaltungskalender anlässlich seines 150-jährigen Jubiläums konnte der stellvertretende Vorsitzende Dieter Cebulla zahlreiche Sportlerinnen und Sportler aller Altersklassen im Mehrgenerationenhaus in Eschershausen begrüßen. Anlass war die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens 2013.

51 Absolventen war es durch intensives Training und unter der Anleitung des bewährten Abnahme-Teams des MTSV unter der Leitung Dieter Cebullas gelungen, die jeweiligen Bedingungen für ihre Altersklasse zur Verleihung des Deutschen Sportabzeichens zu erfüllen.

Da für die Erlangung  des Sportabzeichens ab 2013 neue Bedingungen zu- grunde liegen, freut es mich umso mehr, dass trotzdem so viele mit Interesse und Motivation dabei waren. Im Zusammenhang erinnerte Cebulla aber auch daran, dass für einen gefahrlosen Sportbetrieb eine Sanierung der Laufbahn des Eschershäuser Sportplatzes dringend notwendig ist.

Der Vorsitzende des MTSV Jahn, Friedhelm Bandke, versicherte den Anwesenden Sportlern, dass der Vorstand seine Bemühungen dafür weiter verfolgen werde.

Der Ehrenvorsitzende des MTSV, Karsten Hiestermann, nutzte die kleine Feierstunde dazu, eine Lanze für den Breitensport und das Deutsche Sportabzeichen zu brechen. ,,Es ist toll, sich regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen und sportliche Erfolge zu erzielen“ so der Ehrenvorsitzende.

Im Anschluss daran konnten Dieter Cebulla und Michael Seitz 41 Einzel und 3 Familien-Sportabzeichen verleihen. Insgesamt hatten 13 Jugendliche und 28 Erwachsene die Bedingungen erfüllt. Dazu kamen die Familien Seitz, Magnus und Teiwes mit 10 Mitgliedern. Obwohl jeder Absolvent ein echter Gewinner ist, sind doch besonders die langjährigen Absolventen hervorzuheben.
Sie haben 18, 19, 20 oder 25 mal das Silberne oder gar das Goldene Sportabzeichen erworben. Darunter unter anderem Petra Meier, Heike Seitz, Hartmut Bachler, Dieter Cebulla, Nils und Manfred Kiene, sowie Siegfried Straßburg.

Am Ende der Verleihung dankte Dieter Cebulla ausdrücklich seinem Abnahme-Team, bestehend aus Annette Kassebeere, Bianca Koch, Heike und Michael Seitz, sowie Nicole Wolter für die geleistete ehrenamtliche Arbeit.

Darüber hinaus verlieh Cebulla seiner Hoffnung Ausdruck, dass im Jubiläumsjahr des MTSV Jahn erneut zahlreiche Teilnehmer auch Neueinsteiger an den Trainingsabenden teilnehmen und auch in 2014 erfolgreich ihre Disziplinen absolvieren werden.

Die Teilnehmerliste
dc/13.02.2014

Die Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens 2013
Die Teilnehmer des Deutschen Sportabzeichens 2013

Jubiläumswanderung ein Erfolg

70 Teilnehmer an der ersten Veranstaltung im Jubiläumsjahr

Die Sonne lachte und mehr als 50 Teilnehmer trafen sich zur Braunkohlwanderung des MTSV Jahn um mehr als 2 Stunden in und um Eschershausen, um sich die frische Luft um die Nase wehen zu lassen.

Zwischenzeitlich wurde eine kurze Rast auf Krösches Hof eingelegt. Hier konnten sich die Wanderer mit Glühwein und Schmalzbrot stärken.

Anschließend wartete der Bus bei Vatterott und brachte auch die restlichen, Nichtwanderfähigen in den Rosengarten nach Golmbach, wo der Chef und seine Crew persönlich die Reisegruppe in Empfang nahm.

Nach dem alle ihre Plätze gefunden hatten, begrüßte Vereinvorsitzender Friedhelm Bandke alle Gäste auf das Herzlichste und freute sich über die zahlreiche Teilnehmerzahl. Als Ehrengast konnte Bürgermeister Konrad Edelmann begrüßt werden, der ebenfalls mitgewandert war.

In seiner kurzen Ansprache ging Bandke auf einige Veranstaltungen ein und bat seine Mitglieder diese tatkräftig zu unterstützen, denn ein derartiges Jubiläum feiert man nicht alle Tage. Außerdem könne der Verein stolz auf seine lange Vereinsgeschichte sein und dies muss während der Feierlichkeiten auch zum Ausdruck kommen.

Anschließend bedankte sich Bandke bei Werner und Doris Jäger für die jetzt schon sehr lange Zeit, die die beiden diese Braunkohlwanderung organisierten und überreichte beiden ein kleines Präsent.

Zum Abschluß wurde für Jürgen Doradzillo noch ein Geburtstagsständchen angestimmt und alle gratulierten zum Ehrentag.

Es kam nun zum Höhepunkt des Abends. Ein hervorragendes und reichliches Grünkohlbufet mit allem was Herz und Magen begehren, war angerichtet worden. Viele Mitglieder gingen nicht nur einmal ans Bufet, um es sich schmecken zu lassen. Einhelliger Tenor der Teilnehmer: "Das war Spitze!".

Nachdem sich alle reichhaltig gestärkt hatten, kam es zum gemütlichen Teil, in dem durch knackige und deftige Witze eines Alleinunterhalters die Lachmuskeln reichlich strapaziert wurden. In vielen lockeren und fröhlichen Gesprächsrunden an den einzelnen Tischen und an der Theke ging gegen Mitternacht die erste feuchtfröhliche Veranstaltung des Jubiläumsjahres zu Ende.

- nach oben -


© 2011 - 2018 MTSV Jahn von 1864 e.V. Eschershausen

Alle Rechte vorbehalten. Die Autoren und Herausgeber übernehmen keine Gewähr und Haftung für die Richtigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Information.